Lilly's Art

EN

Zurück zur Kategorie Dachluhren.

Dachluhr mit Sonnenstrahlintarsie

Runddachluhr

Bild vergrößern

Wien, erste Hälfte 19. Jahrhundert

Gehäuse
Mahagoni furniert und politiert, lineare Ahornintarsie
Zifferblatt
Opalinglas
Werk
Grahamgang, Gangdauer 1 Woche
Maße
87 cm

Den internationalen Höhepunkt der Wiener Uhrmacherkunst stellen Laterndluhren sowie die zeitgleichen Dachluhren dar. Die Präzisionswerke dieser eleganten Wanduhren gehörten zu den besten der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts und brachten den Wiener Uhrmachern Weltruhm ein.

Ihren Namen erhielten Dachluhren aufgrund ihrer geraden Gehäusekästen mit giebelförmigen Aufsätzen. Um die hochwertige Werkstechnik sichtbar zu machen und die Eleganz und Leichtigkeit noch zu steigern, sind die Gehäuse zu einem großen Teil verglast. Furniere wurden bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts mit einer Rahmensäge und unter großem Materialverlust hergestellt. Diese 3 bis 5 mm dicken exotischen Mahagoni-Sägefurniere waren deshalb äußerst kostbar. Das elegante Gehäuse der vorliegenden Wiener Wanduhr gehört zum Typus der Rund-Dachluhren mit halbrundem Giebel. Das Bogenfeld ziert eine sogenannte Sonnenstrahl-Intarsie aus Ahorn.

© 2015-2021 by Lieselotte Setzer GmbH - Lilly’s Contemporary Art Exclusive Antiques
Plankengasse 5, A-1010 Wien · Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag nach Vereinbarung.
Showroom K&L (Dorotheergasse 13) Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 11 bis 16 Uhr
+4315128803 · office@lillys-art.com · Impressum · Datenschutz

Wir nutzen Cookies, um unser Angebot für Sie zu verbessern. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Verbleib auf dieser Seite und durch Anklicken von "OK" zu. Lesen Sie unsere Datenschutzhinweise...