Lilly's Art

EN

Zurück zur Kategorie Empireuhren und Biedermeieruhren.

Empireuhr „F. Quinche“

Empireuhr Frederic Quinche a Vienne

Bild vergrößern

Wien, erstes Viertel 19. Jahrhundert

signiert
"Frederic Quinche à Vienne"
Uhrmacher
Friedrich Quinche,
Wien, * 1791, Befugnis vor 1811, † 1827
Gehäuse
Granit, Bronze feuervergoldet
Zifferblatt
Email
Werk
Ankergang, Wiener 4/4-Schlag auf Tonfedern, Repetition, Schlagabstellung
Höhe
43 cm

Diese prunkvolle Wiener Empireuhr besticht durch ihr kostbares und höchst seltenes vasenförmiges Gehäuse aus poliertem Granit und feuervergoldeter Bronze. Auf einer oktogonalen Plinthe mit feuervergoldeten Bronzeleisten befindet sich eine zylindrische Basis mit einem durch Ornamentbänder verzierten Fuß aus feuervergoldeter Bronze. Dieser trägt das Werkgehäuse, das mit zwei feuervergoldeten Henkeln mit Maskenköpfen und feuervergoldeten Bronzeapplikationen verziert ist. Auf dem Emailzifferblatt findet sich die Signatur des Wiener Uhrmachers Frederic Quinche, der im frühen 19. Jahrhundert tätig war. Das Werk mit Ankergang besitzt einen Wiener 4/4-Schlag auf Tonfedern mit Repetition und Schlagabstellung.

© 2015-2020 by Lieselotte Setzer GmbH - Lilly’s Contemporary Art Exclusive Antiques
Plankengasse 5, A-1010 Wien · Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag nach Vereinbarung.
Showroom K&L (Dorotheergasse 13) Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 11 bis 16 Uhr
+4315128803 · office@lillys-art.com · Impressum · Datenschutz

Wir nutzen Cookies, um unser Angebot für Sie zu verbessern. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Verbleib auf dieser Seite und durch Anklicken von "OK" zu. Lesen Sie unsere Datenschutzhinweise...