Lilly's Art

EN

Zurück zur Kategorie Skulpturen.

Frühbarocker Hausaltar

Frühbarocker Hausaltar

Bild vergrößern

Zeit
Österreich, um 1700
Material
Holz geschnitzt, polychrom gefasst und blattvergoldet
Maße
160×54×22 cm

Dieser prächtige frühbarocke Hausaltar besteht aus einer Mensa-Zone mit IHS-Monogramm und einer ädikulaförmigen Retabel mit Aufsatz. Die Retabel ist durch ein tordiertes und ein marmoriertes Säulenpaare gegliedert. In der zentralen Nische befindet sich eine Skulptur des hl. Jakobus. Links erkennt man den hl. Joseph mit Christuskind sowie den hl. Johannes Evangelist, rechts vermutlich den hl. Leonhard oder hl. Antonius und den hl. Johannes Nepomuk. Auf dem Gebälk ist links der Erzengel Michael und rechts wohl der hl. Jodokus angebracht. Zwei stehende Engel weisen auf die Aufsatz-Szene der Dreifaltigkeit. Auf dem darüber befindlichen Baldachin sitzen zwei geflügelte Putti. Als Bekrönung dient ein IHS-Monogramm im vergoldeten Strahlenkranz. Der polychrom gefasste und blattvergoldete Hausaltar mit seinem außergewöhnlich reichen Figurenprogramm ist ein wunderbares Stück frühbarocker Bildschnitzerei der Zeit um 1700.